KETEK

Gewerbliche Ausbildung

WOFÜR werden KETEK – Produkte eingesetzt?

Wäre es nicht schön zu wissen...

...ob ein angeblich altes Gemälde wirklich echt ist?

KETEK Detektoren ermöglichen die zerstörungsfreie Analyse!

Wäre es nicht schön zu wissen...

...ob tausende Liter Motorenöl eines Frachtschiffes sofort oder
erst in zwei Wochen gewechselt werden müssen?

...ob im Abfall wertvolle Stoffe enthalten sind, die wiederverwendet/
recycelt werden können, oder die giftig sind, und somit gesondert
behandelt werden müssen?

KETEK Detektoren ermöglichen die präzise Analyse!

Wäre es nicht schön zu wissen...

...ob wirklich kein Blei in angeblich bleifreien Produkten ist?

...ob ein Schmuckstück tatsächlich aus Gold ist?

...ob in dem Gestein, dass im Bergbau zutage gefördert wird,
noch lohnende Mengen wertvoller Elemente enthalten sind?

...ob die Materialzusammensetzung einer neuen Metalldichtung
für ein Kraftwerk den Sicherheitsanforderungen entspricht?

...ob auf dem Schrottplatz wertvolle Metalle vorhanden sind?

Antworten auf diese Fragen liefern Analysegeräte, die
Detektoren & Elektronik aus KETEK-Produktion verwenden!

Wäre es nicht schön zu wissen...

...ob auf fremden Planeten wie dem Mars Wasser vorhanden ist?

APXS MER-A/B Spirit und Opportunity  sowie die aktuelle
Mission Curiosity sind mit KETEK – Detektoren ausgestattet

WIE funktioniert die Röntgenfluoreszensanalyse?

  • „Herausschlagen“ eines Elektrons aus der innersten Schale des Atoms durch energiereiche Elektronen
  • „Lücke“ oder „Vakanz“ wird durch Elektronen aus einer weiter außen liegenden Schale wieder gefüllt
  • Energiedifferenz wird in Form von elementcharakteristischer Röntgenstrahlung freigesetzt (z.B. K-alpha oder K-beta)
  • Jedes Element im Periodensystem sendet wenn es „angeregt“ wird eine charakteristische Röntgenstrahlung aus => damit können die Elemente identifiziert werden
  • Die Anzahl der gemessenen Photonen einer bestimmten Energie erlaubt auch eine quantitative Analyse der Probe

WELCHE Abteilungen / Aufgabenbereiche gibt es bei KETEK?

WER ist KETEK eigentlich?

  • Gegründet: 1989 durch Dr. Josef Kemmer (* 1938 - † 2007 )
  • Inhaberin: Silvia Wallner, Tochter des Firmengründers
  • Eigenkapitalquote: 100 % -> keine Fremdfinanzierung
  • Anzahl der Mitarbeiter: 70
  • Geschäftsführer: Dr. Reinhard Fojt & Silvia Wallner
  • Wichtigste Produktlinien:
    SDD-Module, Arrays, Detektor Elektronik sowie Komplettsysteme
  • Vertrieb: Weltweit
  • Weltmarkt – Anteil (SDD) in 2012 ca. 45%
  • Hochqualifizierte Mitarbeiter

WELCHE Berufe kann man bei KETEK erlernen?

Mikrotechnologe/-technologin

„Mikrotechnologen und -technologinnen stellen in verfahrenstechnischen Prozessen Produkte wie Mikrochips, Halbleiterkomponenten und Mikrosysteme her.“

http://berufenet.arbeitsagentur.de/

Elektroniker/in für Geräte- und Systeme

„Elektroniker/innen für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten sie instand“

http://berufenet.arbeitsagentur.de/

WO Kontakt aufnehmen?

KETEK GmbH
Hofer Str. 3
81737 München
(Neuperlach)
GERMANY

www.ketek.net
info@ketek.net

TEL: 089 673467 70 
FAX: 089 673467 77

ausbildung@ketek.net

Inhaltsverzeichnis